Menu

Verbände bilden das Herzstück der Schweizer Demokratie

 
 
Zugegeben, dieser Titel stammt nicht von uns. Er stammt aus der NZZ am Sonntag, genauer einem Gastbeitrag von Lukas Golder, Co-Leiter und Verwaltungsratspräsident des Meinungsforschungsinstituts GFS Bern.

Lukas Golder unterstreicht in seinem lesenswerten Beitrag, wie sehr sich die Schweiz während der Corona-Krise auf ihre Verbände verlassen konnte.

So habe das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bereits am 27. Februar die Verbandsspitze des Schweizerischen Apothekerverbands Pharmasuisse vertraulich darüber informiert, dass der Bundesrat für die Bekämpfung von Covid-19 voraussichtlich die «besondere Lage» ausrufe. Pharmasuisse sorgte im Anschluss daran, dass der Bund die 1800 angeschlossenen Apotheken in der Schweiz mit Informationen erreichte. Das ist nur ein Beispiel, wie nationale Berufs- und Branchenverbände mithelfen, ihre in aller Regel föderal organisierten Mitglieder rasch und effizient mit Informationen zu erreichen. Gastrosuisse sorgte mit viel Aufwand dafür, dass die Restaurants rasch wieder öffnen durften. Coiffeursuisse stellte in Nachtschichten ein Schutzkonzept für die Tausenden von Coiffeursalons in der Schweiz vor. Und auch der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) engagierte sich zugunsten seiner 4000 Mitglieder für die Öffnung der Autowaschanlagen und der Showrooms.

Die Krise zeigte eindrücklich, wie wichtig, ja systemrelevant die Verbände für eine funktionierende Schweiz sind. Die bundesrätlichen Verordnungen, die Anordnungen des BAG, Leitlinien für Kurzarbeit, Schutzkonzepte, rechtliche Informationen… Die Gewerbetreibenden in der Schweiz sahen sich mit einer Flut an Informationen konfrontiert. Hier zu sichten, zu bewerten, einzuordnen und das für die eigene Klientel Relevante vom Nebensächlichen zu unterscheiden, war in den Wochen und Monaten des Lockdowns der Auftrag der Verbände und letztlich der verbandseigenen Medien. Denn nur dank ihnen – um beim Beispiel AGVS zu bleiben – war es möglich, die Mitglieder innert kürzester Zeit über den Handlungsbedarf zu informieren. So stiegen die Zugriffszahlen auf agvs-upsa.ch, der AGVS-Website, in den ersten Tagen des Lockdowns um rund 700 Prozent!

 

Spannendes aus der Welt des Content-Marketings

Jetzt abonnieren!

Mit Content und Storytelling zum Erfolg

Jetzt Kontakt aufnehmen