Vollgas für mehr Resonanz beim Storytelling

Gute, auf die Zielgruppe zugeschnittene Inhalte sorgen für Reaktionen. Doch regelmässig attraktive Geschichten zu erzählen, verlangt Strategie und Planung. Porsche Schweiz dürfen wir beim Storytelling für den Newsroom unterstützen.

Bereits seit 2014 setzt der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche international auf einen Newsroom, in dem unterschiedliche, crossmediale Inhalte für Medienschaffende, aber auch für Fans und Interessierte der Marke angeboten werden. Damit in der zunehmenden Content-Flut diese Inhalte bei der Zielgruppe ankommen, braucht es ein speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot. Aktuelle Nachrichten, aber auch zeitlose Hintergrundberichte gibt’s von Porsche seit Herbst 2021 daher spezifisch auf den Schweizer Markt zugeschnitten.

Die Viva durfte bereits mehrere Beiträge für diesen Newsroom liefern. Etwa über den Thurgauer Werftbesitzer Markus Krüger, der auf dem Wasser und auf der Strasse zusätzlichen Elektroschub schätzt, oder Starkoch Stefan Heilemann, der sich vom lavaorangen Cayenne Coupé zu einem exklusiven Carabinero-Rezept inspirieren liess.

Die neuste Story, die es zu realisieren galt: zwei Brüder mit ihren beiden Porsche 996. Diese fünfte 911er-Generation kam Ende 1997 auf den Markt und erntete damals wegen ihrer Scheinwerfer einige Häme, weil diese von der Form her an Spiegeleier erinnerten. Das klingt noch nicht nach Topstory für den markeneigenen Newsroom. Daher galt es, von Jörg und Jens Uwe Dietz mehr über ihre Leidenschaft für dieses Porsche-Modelle zu erfahren, um später zusammen mit Fotograf Thomas Buchwalder Content generieren zu können, der Emotionen und Reaktionen auslöst.

Die Viva schickte die 996-Enthusiasten mit ihren Youngtimern schliesslich auf eine Etappe der Schweizer Grand Tour und verpasste den vielen spannenden Episoden aus dem Elfer-Leben der Brüder so auch einen roten Faden. Der Roadtrip durchs Wallis und dem Genfersee entlang bis ins malerische Lavaux spricht auch Personen an, die sich mehr für die Region und ihre Sehenswürdigkeiten als für die Brüder und ihre Porsche 996 interessieren.

Ob nun das eine, das andere oder gar beides: Diese Art des Storytellings funktioniert und die transportierten Inhalte finden Anklang. Dies zeigen die Reaktionen auf den Beitrag deutlich. Sie reichen von «wunderbare Tour, wunderbare Leidenschaft, wunderbare Bruderschaft» bis zu «Super toller Beitrag. Bin ein wenig neidisch.»

Neidisch zu sein, ist übrigens nicht nötig. Unser Team liefert spannenden Content gerne auch für Sie!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und stehen Ihnen bei 
Fragen gerne zur Verfügung.

Jürg A. Stettler Leitender Redaktor Mobilität +41 (0)43 499 19 72 jstettler@viva.ch

Oder melden Sie sich für unseren Newsletter an.