Menu
 

Forchbahn AG

 
 
Im grossen ZVV-Verbund ist die Forchbahn schlicht die Linie S18 zwischen Zürich Stadelhofen und Esslingen. Für ihre Passagiere ist sie die Frieda mit einer über 100-jährigen Tradition. Diese will auch kommunikativ gepflegt sein.

Für die Pfannenstiel-Region und ihre Gemeinden ist die Forchbahn eine wichtige Verkehrsader in die Stadt Zürich. Seit der Eröffnung 1912 reduzierte sich die Fahrzeit für die gesamte Strecke von 67 Minuten auf heute 30 Minuten. Rund 6 Millionen Fahrgäste befördert die Forchbahn jährlich. Tendenz stark und schnell steigend. Das führt gerade in Spitzenzeiten zu Kapazitätsengpässen und unter Umständen unzufriedenen Passagieren. Dem will die Forchbahn vorbeugen – mit proaktiver Kommunikation. Rechtzeitig und umfassend informieren, ist ein zentrales Anliegen der Forchbahn.

 

Das Viva-Team mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Mobilität steht hierfür als Partnerin zur Seite. Weil neues Rollmaterial erst in einigen Jahr zur Verfügung steht, braucht es von den Passagieren besonders viel Rücksicht und Toleranz. Genau dies wird in der Kampagne «Miteinander» auf sympathische Art vermittelt. Die Forchbahn-Passagiere lieben ihre Frieda und werden bewusst in die Kommunikation eingebunden, weil nur gemeinsam die Herausforderungen gemeistert werden können. Gleichzeitig wird die Frieda-Familie gestärkt. «Für Auswärtige ist es die S18, aber für uns ist es die Frieda», sagte denn auch ein regelmässiger Forchbahn-Fahrer. Die Kampagne «Miteinander» startet im Herbst 2019 und soll über mehrere Jahre laufen.

Baustellen sind für die Fahrgäste ebenfalls oft mit unangenehmen Begleiterscheinungen verbunden; die Kundenzufriedenheit hoch zu halten, ist eine Herausforderung. In diesem Bereich stehen für die Forchbahn gleich verschiedene grössere Projekte an: Zum einen müssen alle Haltestellen dem Behindertengleichstellungsgesetz angepasst, sprich um rund 15 Zentimeter erhöht werden. Zum anderen muss der knapp 50-jährige, 1,7 Kilometer lange Tunnel unter Zumikon umfassen saniert und modernisiert werden. Und drittens steht der Austausch von rund 70 Prozent der Schienen in den nächsten acht bis zehn Jahren an, weil auch hier die Lebensdauer langsam erreicht wird. All dies bringt für die Fahrgäste und die unmittelbaren Anwohnerinnen und Anwohner Unannehmlichkeiten mit sich, die kommunikativ frühzeitig abgefedert werden.

 

 

Als verbindendes Element der verschiedenen Kommunikationsmassnahmen dient ein aktives Content Management, das der erfahrende Viva-Newsdesk in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden der Forchbahn betreut. Hier finden Forchbahn-Passagiere und die Frieda-Familie die wichtigsten Informationen zum Betrieb, zu Baustellen, zu speziellen Aktionen und Betriebskonzepten wie zum Beispiel rund ums Züri-Fäscht sowie Berichte und Hintergrundinformationen direkt aus der Forchbahnzentrale ebenso wie Ausflugstipps aus dem Reisezentrum für die Region sowie fürs In- und Ausland – alles mit dem Ziel, die Forchbahn-Gemeinschaft weiter zu stärken. Unterstützt wird das Content Management von einem attraktiv gestalteten Newsletter, der als wertvoller Zubringer auch für die Website dient.

Als weiteren Eckpfeiler in der Kommunikation will die Forchbahn ihre Geschäftsberichtinhalte crossmedial, konvergent nutzen. Die unternehmerischen Leistungen der Forchbahn sind über alle Bereiche überdurchschnittlich und sollen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Auch hier getreu dem Motto: Die Forchbahn-Passagiere sind Teil der gesamten Community und wichtige Botschafter für die Frieda.

Die Forchbahn ist seit jeher geprägt von Pioniergeist. Sei es die Realisierung und Ablösung einer Autobuslinie. Sei es die Verlegung der Fahrbahn in den 1950er-Jahren auf ein eigenes Trassee. Oder sei es der Bau des Tunnels unter Zumikon. Diesem Geist ist die Forchbahn weiterhin verpflichtet und nutzt dabei auch die modernsten Mittel der Kommunikation. Wir sind stolz, dass die Forchbahn die Viva AG als Partner dafür gewählt hat. Auch hier gilt: Miteinander sind wir erfolgreich und können wir auch neben den Schienen einiges bewegen.

www.forchbahn.ch

 

Spannendes aus der Welt des Content-Marketings

Jetzt abonnieren!

Mit Content und Storytelling zum Erfolg

Jetzt Kontakt aufnehmen